DDr. Hani Farr

DDr. Hani Farr MSC

Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Marianela

Marina

Assistenz & DH

Suzi

Flo

Assistenz (in Ausbildung)

DDr. Hani Farr

Otto Koller

Meisterzahntechniker

Beruflicher Werdegang Dr. Hani Farr

seit 2010

Master of Science in Periodontology

seit 2008

Postgraduate Studium des Master of Science in Parodontologie an der Bernhard Gottlieb Universität Wien

seit 2007

fachspezifische Ausbildung im Bereich der Parodontolgie und Mikrochirurgie an der Universität Graz

2000 - 2006

intensive, regelmäßige Fortbildung im Bereich der Parodontologie an den Universitäten in Wien, Graz und Deutschland

2000

Eröffnung der Ordination in Wien 22, Dental & Oral Care mit Schwerpunkt Parodontologie

1998 - 1999

Tätigkeit an der Zahn- und Kieferchirurgie im Krankenhaus Hietzing (ehem. Lainz) der Gemeinde Wien

1994 - 1997

Ausbildung zur Kieferorthopädie und Kieferregulierung am Dr. Wilhelm Brenner Institut der Ärztekammer in Wien

1987 - 1993

Tätigkeit an der Grazer Universität, Abteilung für Zahn- und Kieferchirurgie

1986 - 1992

Leitung der zahnärztlichen Station des Bundesministeriums für Inneres Abt. III/IVX Betreuungsstelle Traiskirchen

1984 - 2010

selbstständiger Kassenarzt für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde in 2560 Berndorf

1980 - 1984

Arzt im Hanuschkrankenhaus der Wiener Gebietskrankenkasse, sowie in den Zahnambulatorien

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienst um die Republik Österreich

Für seine fast neun Jahre dauernde Arbeit für Casa Austria-Mexiko wurde über Antrag des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten Dr. Hani Farr am 10. Mai 2007 vom Herrn Bundespräsidenten das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. Die Übergabe dieser hohen Auszeichnung erfolgt im BMeiA im Wege eines Festaktes im Beisein seiner Familie und Freunde.

In der Laudatio wurde der unermüdliche Einsatz von Dr. Farr für die indigene Bevölkerung in San Isidro Arenal/Oaxaca hervorgehoben und sein vorbildliches Wirken gewürdigt.

In seiner Rede zeigte sich Dr. Farr sehr bewegt und dankte den Verantwortlichen für die hohe Auszeichnung und beschrieb die Situation der Indigenas im Waldgebiet von Oaxaca, welche kaum zahnärztlich versorgt werden und zeigte den Werdegang von Casa Austria-Mexiko auf und man sah sein starkes Engagement für dieses Projekt.
Diese hohe Ehrung hat er für seine jahrelange Arbeit wirklich verdient!

   
Deutsch
English
Español
Русский